Das seit 1995 bestehende Projekt des Betongroßfigurenbaus, später als Kinder-Kunst-Baustelle bekannt, möchte allen,  besonders aber Jugendlichen und Kindern die Möglichkeit bieten, bei der Gestaltung von Plätzen (u.a. Fußgängerzonen, Schulhof, Kita ) im öffentlichen Raum mitzuwirken. Durch ihr eigenes Tun, die Arbeit mit unterschiedlichen Werkstoffen (Ton, Stahl, Ziegeldraht, Beton, Mosaik) und der Umgang mit verschiedenen Werkzeugen, können sie direkt die bildhauerische Vorgehensweisen erfahren und kennenlernen. Ihre Mitarbeit fördert die Identifikation mit den Orten an denen die Betongroßfigur entsteht. Sie werden nicht mit etwas „Vorgefertigten“ konfrontiert, sondern sind von Anfang an am Prozess beteiligt. In dieser kooperativen, kollektiven Zusammenarbeit lernen sie aber auch einander zuzuhören, aufeinander zu achten und mit Ausdauer an einer Sache zu bleiben. Öffentliche Orte / Plätze werden weniger von Vandalismus heimgesucht wenn Jugendlichen in diesem Quartier an der Gestaltung einer Figur und damit an der Gestaltung ihrer Lebensumwelt mitgewirkt haben.

Bad Nauheim

BSG – Berufliche Schulen am Gradierwerk

Schlange Alev und Drache Alea

2009/10 entstanden an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk zwei Figuren Alev die Schlange und Alea der Drache. Ursprünglich habe ich die Schlange schon 2007 als Sitzplastik in Friedberg an der Wingertschule, der Fachschule für Sozialpädagogik, entworfen und geschweißt.  Doch nach bekanntwerden der Zusammenlegung beider Schulen, der Angliederung  an die KBS , die Kaufmännische Schule am Gradierwerk in Bad Nauheim, wurde die Betonierung auf zunächst  unbestimmte Zeit verschoben. Die Fussion  2008 mit der KBS, stellte den Wendepunkt dar, nun durfte mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins der KBS sogar noch eine weitere Figur entworfen und geschweißt werden Alea der Drache. Somit steht die von mir in Form eines Kreises,  eines Kommunikationskreis gestaltete Positionierung  beider Figuren sinnbildlich für die Verbindung beider Schulen. Sie sind somit ein Zeichen des Neubeginns. Studierende der Fachschule unterstützen mit viel handwerklichem Geschick, die besonders bei der Mosaiklegung viel Geduld und Ausdauer forderte.  Die komplett Mosaiklegung die jeder Beanspruchung  und Witterung trotzt, war zwar äußerst zeitintensiv, hat sich aber gelohnt.

 


Frankfurt-Preungesheim

Aquarella in der Kita Erlösergemeinde

Das große Maul eines unbekannten Tieres, öffnet sich und lässt die Fantasie der KInder aufblühen...

 


Offenbach, Geschwister-Scholl-Schule

Fanstasiefigurengruppe

Diese hübschen drei Fantasiefiguren erheben sich aus dem Tristess des grauen Schulhofes und zeigen Stolz ihre Bemalung.

 


Frankfurt-Fechenheim

Fischer und Nixe

 

Auf dem Kleedreieck in Fechenheim begrüßen diese beiden Figuren den Besucher. Sie versinnbildlichen den Ursprung des Ortes am Main wo immer schon gefischt wurde, nur manchmal war auch etwas Seltsames ins Netz gegangen...

 


Offenbach-Innenstadt

Drache Mathildenviertel

 

Drachenkopf mit Schlangenschwanz schaut in die Innenstadt Offenbachs.

 


Offenbach-Innenstadt, Mathildenshule

Mosaikwand im Hof des Hortbereiches

 

Im Aussenbereich der Kita wurden die treppenförmigen Abgrenzungen der einzelnen Spielbereiche mit von den Kindern selbstentwickelten Motiven umgesetzt.

 

Offenbach - Lauterborn

"Säulen des Glaubens"

Entstanden im Rahmen des katholischen Weltjugendtages im August 2005. Auf Initiavie der katholischen Gemeinde Elisabeth u dHeilige Dreifatigkeit haben Gemeindemitglieder mit Gästen aus Nicaragua und Namibia anlässlich der "Tage der Begegnung" diese fünf Stelen aus Betaon gestaltet.

Die künstlerische Leitung hatte die Offenbacher Künstlerin Brigitte Gutwerk. Bei den Reliefs geht es thematisch um die Darstellung von Glaubenssymbolne, die auf einer Eisenbahn transportirte werden und somit einen Bezug zum Industriebahnweg herstellen. Die Eisenbahn steht in diesem Zusammenhang als Ausdruck für ständige Veränderung und Aktivität.

 


Mühlheim am Main

Schlange "Lizzy" Goethesshule

 

Diese nette Schlange lädt mit ihrem  langen Schwanz zum sitzenund spielen ein. Sie taucht an enem Ende des Schulhofes auf und am anderen Ende wieder unter...

 

Offenbach - Bürgel

Drache vor Kita

Der Drache beschützt und bewacht scheinbar die Kita und macht somit ein lustiges Ankommen hier auf dem Platz des Schulhofes sehr liebenswert.

 

Rödermark

Europaschule: Oswald von Nel-Breuning Schule

???????

 

Frankfurt-Fechenheim

Mosaikwand an einem Kitaeingang

--

 

Frankfurt-Oberrrad

Drache "Lizzy"

 

Eine sehr schöne Idee ist es im Sommer sich von dieser Schlange bespritzen zu lassen. Sie hat im Maul eine Düse aus der dann das Wasser herausquillt.